Yes we scan…

Yes we scan…

Dieser Spruch ist vielen inzwischen ein Begriff. Obama, der US-amerikanische Präsident, sagte einst „yes we can“ und wollte damit deutlich machen, wozu die Amerikaner alles fähig sind.

Übrig blieb davon: yes we scan…

Er trat in den Wahlkampf zur 1. Präsidentschaft an und predigte überall, er wolle wieder für Transparenz sorgen.

Ja, Transparenz hat er geschaffen, aber nicht für den Bürger, sondern für die Regierung. Noch nie waren die Erdenbürger tranparenter als heute.

Er gab vor, anders zu sein wie Bush Junior, doch letztlich führt er genau das weiter, was Bush schon in die Wege gebracht hatte: Drohnenkriege und die totale Überwachung der Erdenmenschheit. Viele waren und sind teilweise heute noch angetan von seinem Charisma und seiner Redegewandtheit. In diesen Punkten ist er tatsächlich anders als Bush junior, aber letztlich zählen seine Taten als Präsident und nicht seine Ausstrahlung oder seine Worte.

Prism und Tempora, das sind Überwachungsprogramme, mit denen die amerikanische und die britische Regierung alles überwachen, was mit Internet und Telefonie zu tun hat. Nichts bleibt verborgen (siehe auch Video am Schluss des Artikels). Sollen die Menschen nun die Finger vom Internet und Telefonieren lassen, damit sie ja nicht überwacht werden können? Das kann nicht das Ziel sein.

Im Gegenteil: yes we can, jetzt erst recht, die Menschen sollten jetzt aufwachen und endlich begreifen, was da geschieht. Ich glaube, viele haben noch gar nicht verstanden, was Edward Snowden an die Öffentlichkeit preisgegeben hat. Viele denken:

  • ich habe nichts zu verbergen
  • das war doch schon immer so
  • die Überwachung dient doch unserer eigenen Sicherheit

Menschen sind inzwischen daran gewöhnt, überwacht zu werden und ständig Daten ins Netz zu stellen, sei es über den heimischen PC, das Smartphone oder anderes. Aber genau das ist das Gefährliche: Die Gewöhnung.

Dank dieser Gewöhnung können Regierungen derartige Überwachungsprogramme installieren und immer weiter ausbauen, und viele regt das nicht mal auf, wenn das bekannt wird.

Und genau darum habe ich mich entschlossen, diesen BLOG zu machen. Ich möchte mithelfen aufzuklären und aufzurütteln, denn die Menschen können jetzt nicht mehr zur Tagesordnung übergehen und die westlichen Regierungen weiter gewähren lassen.

Ich bin davon überzeugt: Je mehr Menschen sich darüber bewußt werden, was da gerade passiert und dass Regierungen inzwischen in der Lage sind, sämtliche Daten der gesamten Erdenbevölkerung abzufangen, zu analysieren und JEDEN unter Generalverdacht zu stellen, desto eher werden wir ein Ende dieses kriminellen Verhaltens „demokratischer“ Regierungen erleben.

Ich bin da alles andere als pessimistisch, weil ich mir über die Kraft des menschlichen Bewußtsein im Klaren bin. Regierungen und Geheimdienste werden nur dann weiter Erfolg haben, wenn die Menschen weiter schlafen. Sie brauchen Schlafende und nicht Wache.

Darum:

Wacht auf, es ist Zeit!

Andreas Abels.

P.S.: Hier noch ein sehr gutes Video, das sehr anschaulich zeigt, was mit Überwachung alles zusammenhängt (Danke an „Andi“, ich habe Deinen Link aus einem Kommentar einfach mal hier eingefügt).

„Überwachungsstaat, was ist das“:

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

Telekom AG schloss Kooperationsvertrag mit dem FBI / Das Urvertrauen

http://www.welt.de/politik/deutschland/article118316272/Telekom-AG-schloss-Kooperationsvertrag-mit-dem-FBI.html

Ausschnitt:

„Noch Anfang Juli stellte Telekom-Vorstand Rene Obermann klar: „Wir kooperieren nicht mit ausländischen Geheimdiensten“, sagte er im „Deutschlandfunk“. An Projekten der US-Geheimdienste („Prism“) und vergleichbaren Späh-Programm Großbritanniens („Tempora“) habe man „sicher nicht“ mitgewirkt.

Nun wird bekannt: „Die Deutsche Telekom und ihre Tochterfirma T-Mobile USA verpflichten sich, Kommunikationsdaten und Inhalte den amerikanischen Behörden zur Verfügung zu stellen“, berichtet das Internetportal „netzpolitik.org“ unter Berufung auf Recherchen von waz.de …“

Und hier der Link zum Vertrag (ist auch im obigen Artikel zu finden): http://netzpolitik.org/wp-upload/Telekom-VoiceStream-FBI-DOJ.pdf

In was für spannenden Zeiten wir leben. Immer mehr kommt die ganze Verlogenheit einer führenden „Elite“ in Deutschland und weltweit an Tageslicht.

Diese Verlogenheiten sind nicht so neu, aber was neu ist, ist, dass immer mehr Dokumente und Verträge im Netz auftauchen, die eindeutig diese Verlogenheiten belegen.

Wer da immer noch wegschaut, ignoriert einfach die Tatsache, dass unser globales System auf der Erde längst ein totalitäres geworden ist, Stasi 2.0 sozusagen, oder Orwell Reloaded.

Es ist wichtig, solche Meldungen immer weiter im Netz zu verbreiten, so dass viele gar nicht mehr wegschauen können bzw. „zufällig“ irgendwo dann auf diese Meldungen stossen; solche „Zufälle“ tragen oft dazu bei, dass Menschen aufwachen.

Internet bedeutet auch immer: Information wird per Chaosprinzip verstreut. Dieses Chaosprinzip ist enorm wichtig, denn nur geordnete Verhältnisse sind auch kontrollierbar, und das herrschende, globale System hasst nichts mehr als Unkontrollierbarkeit.

Ich betone hier nochmal, dass ich mit dem Blog nicht zur Hoffnungslosigkeit beitragen will, sondern zum Aufwachen in das Urvertrauen in uns selbst.

Dazu ist es wichtig, informiert zu sein, und ALLES zu hinterfragen, was man an Informationen findet. Wichtig ist, mit dem eigenen „Bauchgefühl“ sämtliche Meldungen und Informationen zu überprüfen, auch die persönlichen. Das schult das Vertrauen in einem Selbst.

Dieses Urvertrauen ist der beste Schutz gegen sämtliche Manipulationsversuche seitens der herrschenden „Elite“.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

US-Post fotografiert Milliarden Briefsendungen

Ein weiteres Indiz für eine totale Überwachung und „yes we scan“…

http://www.sueddeutsche.de/politik/datensammeln-us-post-fotografiert-offenbar-milliarden-briefsendungen-1.1712246

Wie krank muss eine Gesellschaft sein, wenn in ihr ALLE Menschen ständig unter Generalverdacht stehen, Verbrecher zu sein?

Wie pervers ist es eigentlich, stolz auf freie Meinungsäußerung, Brüderlichkeit und Freiheit zu sein, während gleichzeitig das ganze Volk bespitzelt und ausgehorcht wird?

Veröffentlicht unter Uncategorized | 24 Kommentare

Impressum

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Andreas Abels
Schmiedeweg 7
72401 Haigerloch-Hart

Kontakt:

E-Mail: andy@herzlogik.de

Quelle: Impressumgenerator von www.e-recht24.de.

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quellverweis: eRecht24 Disclaimer

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen